4 Dinge, die Sie über Erste-Hilfe-Training wissen müssen

4 Dinge, die Sie über Erste-Hilfe-Training wissen müssen

Wir alle wollen in einer sicheren Welt leben, weg von schlechten Nachrichten und Verlusten. Das Leben ist jedoch nicht so glatt. Hin und wieder erleben wir einen Unfall oder jemanden, der Schmerzen hat, und wir wünschten, wir hätten etwas tun können, um die Person von dem Schmerz zu befreien. Wir wünschen uns, dass heutzutage viele Menschen ein grundlegendes Erste-Hilfe-Training absolvieren, das es Ihnen ermöglicht, erste Hilfe zu leisten, wenn die Situation eintritt. Viele Agenturen bieten kurze Kurse an, die Sie als Ersthelfer zertifizieren. Hier sind 4 Dinge, die Sie über ihr Training wissen müssen: • Sie werden geschult, um mit menschlichem Leben umzugehen Diejenigen, die ausgebildet sind, Erste Hilfe zu leisten, würden Ihnen sagen, wie es sich anfühlt, mit einem Opfer zu sein und ihn zu behandeln, bis professionelle Hilfe eintrifft. In den wenigen Minuten wird es viele Probleme für den Ersthelfer geben. Was er in dieser Zeit tut und wie er es tut, wird sich später im Leben des Opfers widerspiegeln. Er muss beispielsweise sicherstellen, dass das Opfer nicht infiziert ist • Sie werden geschult, vorsichtig und sensibel zu sein Wenn jemand Schmerzen hat, ist es nicht richtig, ihm weitere unnötige Probleme zu bereiten. Sie müssen den richtigen Anruf tätigen und gegenüber dem Zustand des Opfers sensibel sein. Wenn er viel Ärger hat, sei mitfühlend und erkläre ihm, dass das, was du tun würdest, ihm Schmerzen bereiten könnte, aber es ist zu seinem Besten. Sprechen Sie mit dem Opfer und seien Sie vorsichtig mit seinem Zustand. • Ihnen werden Fähigkeiten beigebracht, die zur richtigen Zeit verwendet werden müssen. Verwenden Sie die richtige Behandlung und machen Sie keine Fehler bei der Beurteilung der Situation. Es ist nur so viel Zeit für Sie und das Opfer verfügbar. Mach die richtigen Anrufe. Als Ersthelfer haben Sie bestimmte Fähigkeiten, die in Notsituationen sehr hilfreich sind. Sie haben die Gabe, der Gesellschaft sehr nützlich zu sein. Zur richtigen Zeit, bereit sein, ohne zu zögern zu dienen. Halten Sie Ihre Erste-Hilfe-Ausrüstung auf Lager und bereit. Falls du nicht die richtigen Materialien hast, sei einfallsreich und sammle so schnell wie möglich Gegenstände ein. Sammle Unterstützung von nahegelegenen Menschen und sei der Anführer • Du wirst trainiert um zu helfen, nicht um Doctor zu spielen Immer daran denken, der erste Helfer zu sein bedeutet nicht, dass du Gott spielen kannst. Bestandsaufnahme der Situation in Notfällen, gut beurteilen, erste Hilfe einleiten und sofort professionelle Hilfe anfordern. Sobald Hilfe eintrifft, informieren Sie die Behörden über die Schritte, die Sie beschlossen haben, und bringen Sie sie zu Papier. Sobald Sie Ihre Aufgaben an die Profis übergeben haben, werden Sie wiederbelebt. Ein Erste-Hilfe-Anbieter zu werden ist eine große Sache. Sie sind verpflichtet, bei Bedarf zu leisten. Sie sollten nicht nervös werden und sehr schnell sein. Sie werden aufgefordert, gut zu urteilen, wenn es sehr wenig Zeit gibt. Wenn Sie denken, dass Sie alle oben genannten Dinge tun können, ohne nervös zu werden, sollten Sie ein Training in Erwägung ziehen, um Ersthelfer zu werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Bloodborne Pathogen Training [http://www.bbpexams.com/bloodborne-pathogens-training.html] und Erste-Hilfe-Trainings-Webseiten.