Ein Leitfaden für CPR-Training

Ein Leitfaden für CPR-Training

Es dauert weniger als acht Minuten ohne ausreichend Sauerstoff für das Gehirn, um dauerhafte Schäden zu verursachen. Mit sofortiger und richtiger Intervention (wie der Beginn der CPR) kann eine ausreichende Blutzirkulation und somit Sauerstoff zum Gehirn und anderen kritischen Organen des Körpers wiederhergestellt werden. Herz-Lungen-Reanimation oder CPR-Training bietet eine Reihe von Richtlinien, die Rettungsatmung und Herzdruckmassage kombinieren, um ein abgestürztes Opfer zu unterstützen, bis professionell ausgebildete Personen Pflege übernehmen können. Da die Chancen, dass man auf eine Person trifft, die diese Art von Hilfe benötigt, immer größer werden, wird empfohlen, dass alle Personen an CPR-Schulungen teilnehmen. Die kardiopulmonale Reanimation ist für drei verschiedene Alterskategorien ausgelegt, einschließlich CPR für Kinder, Erwachsene und Kleinkinder . Aufgrund der anatomischen Unterschiede, die zwischen diesen drei individuellen Alterstypen gefunden werden, sind unterschiedliche Ansätze bei der Durchführung von CPR erforderlich. Erwachsene gelten als älter als acht Jahre. Kinder im Alter von einem Jahr alt bis acht Jahre alt, während Kleinkinder als unter einem Jahr gelten. Klassen für jede Kategorie in CPR-Training wird online angeboten, um es für Menschen mit viel Terminkalender einfacher zu machen, diese Klassen in ihr Leben zu passen. Für diejenigen, die mehr Hilfe benötigen oder wünschen, gibt es auch traditionelle Klassenraum-Programme. Wenn man sich in einer Situation befindet, die die Durchführung von CPR erfordert, unabhängig vom Alter des Opfers, werden sie es finden ein sehr stressiges Ereignis sein. Dies ist der Grund, warum man CPR instinktiv durchführen kann. Ein klares Verständnis der Richtlinien sowie eine Historie, in der genügend Übungstests unter Verwendung von Trainingsmodellen durchgeführt werden, machen dies wahrscheinlicher. Diese repetitiven und lehrreichen Übungen sind von größter Bedeutung und tragen dazu bei, eine höhere Erfolgsquote in Notsituationen zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, mindestens alle zwei Jahre Auffrischungskurse zu besuchen, um die aktuelle Zertifizierung beizubehalten. Die Re-Zertifizierung hilft Ihnen, sich über Änderungen und / oder neue Verfahren wie die Verwendung des AED auf dem Laufenden zu halten. Es bietet auch eine Chance für jemanden, ihr Wissen aufzufrischen und ihre HLW-Trainingsfähigkeiten zu üben. Bei einem Erwachsenen ist der Hauptgrund für sie, mit dem Atmen aufzuhören, ein Herzereignis. O natürlich, Kinder und Kleinkinder sind anders und ihre Bedingungen sind normalerweise mit einer respiratorischen Ursache verbunden. Jedoch können die Grundlagen der CPR einfach durch das ABC der CPR erinnert werden. “A” steht für Atemweg und / oder Erregung. Man muss beurteilen, ob das Opfer reaktiv ist und ob es einen patentierten Luftweg gibt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Retter um Hilfe rufen. “B” steht für Atmung. Indem er sein Ohr neben Mund und Nase des Opfers platziert, kann er beurteilen, ob das Opfer atmet oder nicht. Wenn nicht, muss man Atemzüge geben. Wenn sich die Brust mit den Atemzügen deutlich hebt und senkt, fährt der Retter weiter mit “C”. Dieser Schritt bewertet einen Herzschlag. Wenn es keinen Hinweis auf eine Herzfrequenz gibt, beginnt der Retter mit der Kompression. Dies ist nur ein kurzer Überblick über die Schritte, die bei der HLW erforderlich sind. Wenn man HLW-Schulungen besucht, werden viel mehr Details behandelt. Es ist notwendig, an einem Kurs teilzunehmen, um einem Opfer effektiv medizinische Grundversorgung anzubieten, bis Hilfe eintrifft. Die Klassen behandeln, wie man sich jedem Schritt nähert, die Bedürfnisse des Opfers beurteilt und dann die entsprechenden lebenserhaltenden Maßnahmen kombiniert.

Dave Gorski schreibt über CPR-Training und Ausrüstung an: [http://www.justcpr.com]