Reality-Based Self-Defense Training – 19 Prinzipien, die Ihr Leben retten werden!

Reality-Based Self-Defense Training – 19 Prinzipien, die Ihr Leben retten werden!

Wenn es um deinen persönlichen Schutz geht, bestimmen das Programm, das du wählst, die Art und Weise, wie du trainierst, und die Person, die dich lehrt, wie gut und selbst wenn du erfolgreich sein wirst in einer realen Welt Verteidigung Begegnung. Bei der Suche nach einem defensiven Taktikprogramm müssen Sie sich daran erinnern, dass Sie nicht nach einem Möbelstück suchen, bei dem Sie, wenn es nicht klappt, es zurücknehmen können. Eine Selbstverteidigungssituation ist auch ganz anders die Sicherheit eines Karatenturniers. Es gibt kein “fair-play” und keinen Schiedsrichter, der sicherstellt, dass jeder Teilnehmer sich an die Regeln hält. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Prinzipien, die während Ihres Trainings von entscheidender Bedeutung sind, wenn Sie bereit sind, einem gewalttätigen Angreifer zu begegnen Sie in der realen Welt. Das Fehlen oder die Unkenntnis dessen, was wichtig ist, könnte buchstäblich tödlich sein. Irgendwo trainiert jemand, um ein anderes menschliches Wesen zu verletzen. Wenn Sie nicht trainieren, um sich zu schützen und Sie treffen ihn – ER wird gewinnen. Selbstverteidigung ist keine Wahl – es ist eine Verantwortung3. Es gibt mehrere Arten von Angreifern – stellen Sie sicher, dass Sie auf JEDEN Typ4 vorbereitet sind. Die meisten so genannten Experten sind nicht einmal in der Nähe – überprüfen Sie nicht nur die Anmeldeinformationen des Ausbilders, überprüfen Sie seinen Hintergrund und seine Erfahrung5. Wenn du kämpfen musst, lerne, “klüger” und nicht härter zu kämpfen6. Dein Körper weiß sich instinktiv zu verteidigen – lerne, was das ist und lerne, es zu deinem Vorteil zu nutzen7. Es gibt mehr zu verteidigen als körperliche Selbstverteidigung – trainiere auch nichtphysische, ablenkende und nicht konfrontative Optionen8. Du kannst keine Lieblingstechnik haben – also nicht 9. Du kannst keine schwache Seite haben – vermeide es, Dinge nur auf deiner starken Seite zu lernen10. Die meisten Kampfkunst- und Selbstverteidigungsprogramme funktionieren nicht – wissen Sie, was Sie brauchen, BEVOR Sie ein Programm wählen11. Dein Angreifer wird sich nicht darum kümmern, welchen Farbgürtel du hast12. Emotionen, nicht Logik, bestimmen den Tag – stellen Sie sicher, dass sie auch Teil Ihres Trainings sind13. Sie werden sich so verteidigen, wie Sie es gelernt haben – richtig oder falsch – also stellen Sie sicher, dass das, was Sie lernen, “richtig” ist 14. Schritt für Schritt, auswendig gelernt, Karate-Züge funktionieren nicht – wenn deine Fähigkeiten nicht automatisch sind, vergiss es15. Ein Straßenangriff ist kein Wettbewerb mit Regeln. Es ist ein lebensveränderndes Ereignis und die Trophäe ist dein Leben – trainiere so16. Ein eintägiges Seminar, Video oder Buch wird Sie nicht plötzlich zum Experten machen17. Je mehr Möglichkeiten Sie für einen Angriff haben, desto größer sind Ihre Überlebenschancen18. Wenn du überleben willst, musst du in der Lage sein, ein anderes menschliches Wesen zu verletzen (ja, ich weiß … ich habe das schon vorher gesagt …) 19. Du kannst nicht “vorgeben”, zu schlagen, zu treten oder zu greifen – dein Angreifer wird nicht vorgeben Wenn du zur Selbstverteidigung kommst, musst du wissen, dass das, was du lernst, richtig ist. Nicht im Nachhinein, sondern bevor Sie sich jemals mit Ihrem schlimmsten Alptraum konfrontiert sehen. Real-World-Training kann immer noch sehr sicher und unterhaltsam sein, aber es gibt bestimmte Elemente des Trainings, die einfach nicht ignoriert werden können. Vielleicht magst du nicht die Vorstellung, rollen zu müssen, oder die Tatsache, dass du auf dem Weg eine oder zwei Prellungen bekommst, aber wie eine meiner weiblichen MitarbeiterInnen auf die SchülerInnen hinweist … “Was hättest du lieber – ein oder zwei Blutergüsse vom Training, oder was ist übrig, wenn dein Angreifer mit dir fertig ist? “Die Entscheidung liegt bei dir. Schließlich … es ist dein Leben!

Jeffrey M. Miller ist der Gründer von Warrior Concepts International, einem Unternehmen mit Sitz in Pennsylvania, das darauf spezialisiert ist, Privatpersonen, Strafverfolgungsbehörden und Firmenkunden dabei zu helfen, bewährte und bewährte Selbstschutz- und Persönlichkeitsentwicklungsfähigkeiten zu entwickeln in der echten Welt. Er ist Autor des hoch gelobten Lehrvideos Danger Prevention Tactics. Sein letztes Buch, The Karate-Myth, zeigt dem Leser, warum die meisten Kampfsport- und Selbstverteidigungsprogramme nicht funktionieren und wie man seine Sicherheit in der heutigen gewalttätigen Welt sicherstellen kann. Für weitere Informationen über die Teilnahme dieses international anerkannten Experten als Gast oder Hauptredner für das nächste Meeting Ihrer Organisation oder um ein Seminar mit Herrn Miller zu sponsern, können Sie ihn über seine Website oder durch einen Anruf bei WCI in den USA und Kanada kontaktieren. unter (570) 988-2228 Abonnieren Sie seinen kostenlosen Newsletter unter http://www.warrior-concepts-online.com